Wildbachstrasse

Neubau Wohnhäuser mit Grafikatelier, Winterthur

Auf einer Restparzelle in der Nähe der Winterthurer Altstadt wurden zwei unabhängige Wohneinheiten realisiert. Die beiden Baukörper vereinen, einer Collage ähnlich, Motive, Bauteile und Materialien aus dem heterogenen kleingewerblichen Kontext. Selbstbewusst und dennoch unprätentiös fügen sich die beiden Wohnhäuser städtebaulich und architektonisch in die gewachsene Umgebung ein. Das eine Haus lehnt sich mit seiner Breitseite gegen die Brandmauer eines 60er-Jahre Wohnblocks, während das andere Haus mit seiner Schmalseite am benachbarten Werkstattgebäude angebaut ist. Der Gassenraum zwischen den beiden Neubauten bildet den Übergang vom öffentlichen Strassenraum zum privaten Eingangsbereich. Die grosszögigen, loftähnlichen Innenräume sind auf urbanes Wohnen und Arbeiten zugeschnitten. Innen wie aussen ist der Entwurf vom Prinzip "Thema mit Variationen" geleitet.

Die unbunten, rohbelassenen Materialien der Fassade kontrastieren mit dem farbigen Mix der Innenräume.


Projektdaten

Standort: Winterthur
Bauherrschaft: Privat
Planung und Ausführung: 2000
Bauleitung: Andreas Bertet, Winterthur
Fotos: Georg Aerni, Zürich
Modellfotos: Lucas Steiner, Schwyz
Anerkennungspreis: AUSZEICHNUNG GUTER BAUTEN IM KANTON ZÜRICH