Balance Bülach

90 Mietwohnungen in flexibler Raumstruktur

Das Projekt konzentriert die maximal zulässige Baumasse, bzw. 90 kostengünstige Mietwohnungen, in sechs kompakten fünfgeschossigen Volumen. Mit dieser Strategie kann ein Höchstmass an zusammenhängendem Freiraum für die Bewohner gewonnen werden. Die Konzeption der Baukörper erlaubt zahlreiche Wohnungsvarianten, vom 1 1/2-Zi-Studio bis zur grosszügigen Familienwohnung. Ohne grössere bauliche Massnahmen kann flexibel auf soziale Veränderungen oder wechselnde Marktbedürfnisse reagiert werden. Die Sammelgarage wurde in das leicht abfallende Gelände eingebettet. Das Dach der Garage ist zugleich verbindendes Deck, Erschliessungselement, Aktionsfläche, Spielplatz, Begegnungsraum und quartierinterner Treffpunkt.

Die Wohnüberbauung "Balance" beruht auf den Prinzipien einer ökologischen, sozialen und kulturellen Nachhaltigkeit. Nebst der Verwendung natürlicher Materialien, deren Herstellung wenig Energie benötigt, wurde speziell auf Baubiologie und elektrosmogminimierte Installation geachtet. Die Gebäude umhüllt eine Solarfassade mit dahinter liegenden Zellulosewaben zwecks Klimaregulation.

Das Bauvorhaben wurde nach dem Vorbild mittelalterlicher Bauhütten erstellt: Ein Trupp selbständiger Handwerker arbeitete berufsübergreifend in einer "Werkgemeinschaft" mit flacher Hierarachie und viel Eigenverantwortung an einem "Gemeinschaftswerk".


Projektdaten

Standort: Bülach/ ZH
Bauherrschaft: Balance AG, Brüttisellen
Werkplanung: Hans Andres, Zürich
Planung und Ausführung: 2004 - 2006